Fuchsbanner

 

Weihnachtliche Düfte zogen am 2. Advent durch die Räume des JuHa als viele fleißige Hände Teig kneteten, Plätzchen ausstachen und schließlich geduldig auf die Resultate aus dem Backofen warteten. Und natürlich wurden die Plätzchen auch gleich an Ort und Stelle probiert. Mmmhhh!

Backen 15

 

Backen 3

 

Backen 1

 

Backen 22

Aktuelles Projekt:
Vermittlung haushaltsnaher Dienstleistungen läuft gut an

Neuried ist die erste Gemeinde im Landkreis, die haushaltsnahe Dienstleistungen in dieser Form anbietet. Bereits 15 Haushalte mit Senioren nutzen das neue Angebot. 

Folgende Schritte sind bereits erfolgt:

  1. Im Auftrag der Gemeinde ermittelte der Seniorenbeauftrage den Bedarf älterer Menschen an haushaltsnahen Dienstleistungen.
  2. Es folgte die Festlegung der gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen und die Prüfung von Anbietern.
  3. Die Fa. Conos als Dienstleister erfüllt alle gesetzlichen, logistischen und qualitativen Kriterien und wurde so Projektpartner.
  4. Februar 2019 Start der Umsetzung mit organisatorischer Unterstützung des WIN e.V.

Seit März besuchen der Seniorenbeauftragte und Mechthild Schiffers vom WIN e.V. interessierte Senioren. Diese erläutern welche Haushalthilfe sie benötigen. Der Seniorenbeauftragte und der WIN e.V. melden den jeweils spezifischen Bedarf an die Fa. Conos, welche dann ein  Angebot abgibt. Dieses wird den Senioren vorgestellt. Passt es, bekommen die Interssierten einen Vertrag zu gesandt. Es besteht die Möglichkeit, dass eine Vertrasuensperson des WIN e.V. beim ersten Besuch der Haushaltskraft dazu kommt um etwaige Stresssituationen erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Grundsätzlich steht WIN e,V. als „ Vermittler „ bzw. Kummerkasten für die Senioren zur Verfügung. Sollte es Probleme irgendwelcher Art geben, redet WIN e.V. mit der Fa. Conos um die Probleme abzustellen.

Bei diesem Projekt handelt sich um ein Pilotprojekt. Es soll älteren Menschen in Neuried mehr Sicherheit geben, wenn sie Hilfe im Haushalt benötigen. Melden kann sich bei Berdarf jeder. 

Die Haushaltshilfen haben ein polizeiliches Führungszeugnis, sprechen deutsch und sind selbstverständlich versichert.

Ansprechpartnerin für das Projekt ist Mechthild Schiffers. 
Telefonnummer: 0171 6888363 

Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Freitag 5. April 2019, Einlass ab 19.00 Uhr
Aula Grundschule Neuried, Planegger Str.4

WELLPAPPNQuer

 

Die bayerische Kabarettlegende Hans Well ist uns bekannt durch 35 Jahre begeisternde Auftritte mit den „Biermösl Blosn“. Jetzt bildet er mit seinen erwachsenen Kindern Sarah, Tabea und Jonas – den Wellbappn – ein munteres Quartett. Seine Liedtexte sind nach wie vor scharfzüngig, witzig und bisweilen auch nachdenklich. Lassen Sie sich überraschen, was Hans Well und seine Wellbappn für Neuried im Gepäck haben!

Kartenvorverkauf bei Schreibwaren Stucken ab dem 18. März: 20,- €, für Mitglieder 18,- €
Für Getränke ist gesorgt.

Weitere Informationen zu unserem Verein: www.wir-in-neuried.de

Am 5.4. fand in der ausverkauften Aula der Grundschule unser Benefizkonzert mit mit Hans Well und seinen Wellbappn statt. 

Mit einer spritzigen „Hymne" auf Neuried mit aktuellstem Bezug u.a. auf den Banküberfall auf die Kreissparkasse am selben Tag, begann das Konzert temporeich. In der Fortsetzung bot die Musikantenfamilie komische, frotzelnde und bissige Texte dar, bei denen einem manchmal das Lachen im Hals stecken blieb, so treffsicher und pointiert nahmen sie aktuelle politische Themen auf.

Dabei wurde auch improvisiert und es fühlte sich an, als wäre man bei Wells daheim. Mit ihrer lockeren und herzlichen Art eroberten sie das Neurieder Publikum im Sturm. Den donnernden Applaus konnte man sicher im ganzen Ort hören.

Die Vereinsvorsitzende Mechthild Schiffers dankte Hans Well und seinen Kindern Sarah, Tabea und Jonas ganz herzlich für den unvergesslichen Abend und die explizite Unterstützung der Ideen des Vereins: der Unterstützung und Integration von geflüchteten Menschen und die Förderung von sozialen Projekten zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements in der Gemeinde.

Wellbappn 1

Lassen sich in Zeiten der digitalen Smartphone-Fotografie junge Menschen für die analoge Technik der Fotoentwicklung begeistern?
Dieser Frage ging die AG Freizeit nach und lud zu einem Workshop "Dunkelkammer" ein. Drei junge Migranten und drei weitere Mitglieder von WIN zeigten Interesse und Engagement, um sich von Irene Hofer, Fotografin und aktives WIN-Mitglied, in die Technik der analogen Bildentwicklung und Vergrößerung einführen zu lassen. Dabei ging es in der Dunkelkammer darum, wie aus der Belichtung eines Negativs ein Bild entsteht, aber auch wie man Motive und Ausschnitte erkennt und auswählt.
Zur Einführung zeigte Irene Hofer den Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmern die kreative Technik der Fotogramme, bei der man (möglichst filigrane) Gegenstände auf Fotopapier legt und belichtet, und somit ihre Struktur und Konturen sichtbar macht.

Schon dabei kann man das langsame Entstehen des Bildes bestaunen, kaum dass das Fotopapier im Entwicklerbad liegt. Deutlich war bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Freude an der kreativen Arbeit zu spüren und so gingen alle nicht nur mit neuen Kenntnissen, sondern auch mit dem festen Willen den Workshop weiter zu führen nach Hause.

PHOTO 2019 02 11 12 52 5611

IMG 4792

PHOTO 2019 02 11 12 52 571

Andreas Wenzel