Fuchsbanner

Lassen sich in Zeiten der digitalen Smartphone-Fotografie junge Menschen für die analoge Technik der Fotoentwicklung begeistern?
Dieser Frage ging die AG Freizeit nach und lud zu einem Workshop "Dunkelkammer" ein. Drei junge Migranten und drei weitere Mitglieder von WIN zeigten Interesse und Engagement, um sich von Irene Hofer, Fotografin und aktives WIN-Mitglied, in die Technik der analogen Bildentwicklung und Vergrößerung einführen zu lassen. Dabei ging es in der Dunkelkammer darum, wie aus der Belichtung eines Negativs ein Bild entsteht, aber auch wie man Motive und Ausschnitte erkennt und auswählt.
Zur Einführung zeigte Irene Hofer den Workshop-Teilnehmerinnen und Teilnehmern die kreative Technik der Fotogramme, bei der man (möglichst filigrane) Gegenstände auf Fotopapier legt und belichtet, und somit ihre Struktur und Konturen sichtbar macht.

Schon dabei kann man das langsame Entstehen des Bildes bestaunen, kaum dass das Fotopapier im Entwicklerbad liegt. Deutlich war bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Freude an der kreativen Arbeit zu spüren und so gingen alle nicht nur mit neuen Kenntnissen, sondern auch mit dem festen Willen den Workshop weiter zu führen nach Hause.

PHOTO 2019 02 11 12 52 5611

IMG 4792

PHOTO 2019 02 11 12 52 571

Andreas Wenzel